Globe Spotting

Themendienst

Reportagen & Analysen

 

Über Globe-spotting

Zur Person: Uwe Hoering

Als Politikwissenschaftler und Autor arbeite ich seit Anfang der 1980er Jahre zu Entwicklungsthemen, zunächst von New Delhi aus über Südasien. Ende der 1980er Jahre war ich zwei Jahre Ostafrika-Korrespondent in Nairobi. Die UN-Konferenz Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro erweiterte meinen Arbeitsbereich um Umwelthemen wie biologische Vielfalt und Desertifikation, aber auch um die Rolle der Welthandelsorganisation WTO und der Weltbank für die Entwicklung der Länder des Südens. Ein gegenwärtiger Arbeitsschwerpunkt sind die globalen Veränderungen im Agrarbereich einschließlich der Fleisch- und Fischindustrie und die Rolle verschiedener Akteure dabei wie die globale Agrarindustrie, internationale Institutionen wie die Weltbank, China, UN-Organisationen wie die FAO, nichtstaatliche Organisationen und Bauernbewegungen. Regionale Schwerpunkte sind Afrika südlich der Sahara und Asien. Recherche-Reisen haben mich in viele Länder Asiens und Afrikas und in einige Länder in Lateinamerika geführt.

Publikationen

Kontakt

Die Themen auf Globe-spotting ...

.... ergeben sich aus meiner Arbeit in den vergangenen Jahren. Zahlreiche Artikel, Reportagen und Analysen zu einem breiten Spektrum von Sachgebieten, Ländern und Problemen sind entstanden, die jedoch immer wieder um ähnliche Themen kreisen:

+ um die Landwirtschaft, mit besonderem Schwerpunkt auf Afrika und die Neue Grüne Revolution, zum anderen um die kleinbäuerlichen Alternativen, die mehr und mehr an Bedeutung für eine Lösung der Agrarkrise gewinnen,

+ um die Weltbank, vor allem um ihre Rolle im Agrar- und Wasserbereich und in der Umweltpolitik,

+ um aktuelle Entwicklungen inChina, insbesondere um die Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Regionen,

+ um die Wasserfrage, wobei die Privatisierungspolitik, Institutionen wie die Weltbank und sogenannte Public-Private Partnerships im Vordergrund stehen, aber auch vielversprechende Versuche, eine Wasserversorgung zu verteidigen, die öffentlich kontrolliert ist und sich an den Bedürfnissen der Menschen ausrichtet,

+ schließlich um dieFleisch- und Fischindustrie. die zunehmend an Bedeutung gewinnt, was sich zunächst in einem SPECIAL:Ware Fleisch, jetzt in einem eigenen Themenschwerpunkt niederschlägt.

SPECIALSwie zum Beispiel zu Public Private Partnership, zu Land grabbing, zur Wasserpolitik oder zu Ware Fleisch behandeln aktuelle Ereignisse und Debatten.

Die Reportagen, Berichte und Analysen werden fortlaufend ergänzt. Darüber hinaus werden weitere Publikationen vorgestellt. Ein Who's Who? zu Organisationen, die zum jeweiligen Schwerpunkt arbeiten, rundet jeden Themenblock ab.

Dazu kommen aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinweise sowie Kommentare und Gastbeiträge im Blog. Sie konzentrieren sich auf die Schwerpunkte, beschränken sich aber nicht darauf, sondern lenken den Blick auch auf andere Ereignisse, Entscheidungen oder Entwicklungen weltweit, die zum Verständnis beitragen und weitere Hintergründe und Rahmenbedingungen verdeutlichen. Deshalb beteiligt sich globe-spotting.de auch am Portal agrardebatte.de.

About ...

.... the editor

As a freelance journalist I have been working on numerous development issues since the early 1980s. Initially I worked from New Delhi covering South Asia. In 1988 I went to Nairobi as East Africa correspondent for German newspapers and radio stations. The UN-Conference on Environment and Development (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro expanded my area of interests and work to include various environment issues such as biological diversity and desertification. Recent work has focussed on privatisation and 'Public-private Partnerships' in the water sector and in development policies and the role of the World Bank, and on the changes in global agriculture including livestock and fisheries and the roles of various actors like the global agroindustry, international institutions, UN-organisations like the FAO, China, nongovernmental organisations and peasant movements. Over the years I visited many countries in Asia and Africa and a few in Latin America.    Uwe Hoering

... this website

This website is a mirror of my work in the past years - with ongoing additions. Numerous articles, features and analytical papers cover a wide range of topics, countries and problems, with some issues coming up frequently:

+ agriculture, and especially the debates around aNew Green Revolutionin Africa, especially the current takeover of agriculture by private investors, supported by international financial and development institutions and US-American foundations, andalternatives through peasant agriculture,

+ water issues, in particular privatisation policies promoted by institutions like theWorld Bankand so called Private Public Partnerships, but also promising attemps to defend water management systems that are publicly controlled and oriented towards the needs of the people,

+ developments inChina, where agricultural policies not only have huge impacts on the the economic, social and environmental sitution in the country itself but influence on the world markets and global food security.

+ Fish & ribsprovides some coverage of developments in the livestock industries and fisheries and their impacts on livelihoods and the food system.

Features, reports and analyses, written over the years will be continuously supplemented with new ones. Furthermore, publications will be presented and reviewed. A Who's Who? of organisations working on the respective topics adds further information. Additionally, there arenewsas well as comments, including contributions by guest authors. All new postings are presented on the Homepage. The british flag indicates articles or information in English (apologies to the other English speaking countries).

Contact

Message to the editor